Um was es geht? Kernaussagen

Komm mit auf die Reise. Finde den Mut und die Kraft, dich von all dem emotionalen Ballast zu trennen, der nicht zu dir gehört.
Aus meiner mehr als 25jährigen Erfahrung mit dem Unterbewusstsein von Menschen in Einzelsitzungen und Seminaren habe ich Folgendes erfahren und erkennen dürfen.

  1. All das, was du in deinem Leben von der Zeugung an, während der Schwangerschaft, bei der Geburt und als Kind bis jetzt erlebt und erfahren hast, ist in deinem Unterbewusstsein abgelegt und gespeichert. 
  2. Ebenfalls ist all das, was deine Eltern, Grosseltern und deine Ahnen erlebt und gefühlt haben in dir gespeichert. 
  3. Du hast schon im Mutterleib und später als Baby die Gefühle deiner Eltern und vor allem die Gefühle deiner Mutter gespürt. Du warst noch so sehr mit deinen Eltern verbunden, dass ihre Gefühle zu deinen wurden. Du konntest nicht anders. Ihr Schmerz wurde zu deinem Schmerz, ihr Leid zu deinem Leid, ihre Freude zu deiner Freude. Ich nenne dieses Phänomen «Emotionale Vererbung». Siehe auch Info-Broschüre 4, Das Verhaltensbarometer - Unser Spiel als Mensch - Das Spiel von Paradies und Hölle.
  4. Aus deinen eigenen Gefühlen und aus den übernommenen emotionalen Wunden deiner Eltern hast du dir all deine Probleme kreiert.
  5. Probleme, Herausforderungen, Unfälle, Krankheiten fallen nicht einfach vom Himmel. Nein, wir erschaffen sie selber aus den Verstrickungen unserer Vorfahren heraus.

Bis hier kannst du mir sicher folgen. Bei den nachfolgenden Thesen, wird es für dich eventuell schon schwieriger, sie nachzuvollziehen, je nachdem, welche Erfahrungen du in deinem Leben schon gemacht hast.

Sei offen und bereit für Neues! Lasse die folgenden Kernaussagen auf dich wirken. Höre auf deine innere Stimme, auf dein Gefühl und lasse deinen Verstand beim Weiterlesen mal bewusst beiseite. Könnte das, was hier steht, für dich wahr sein? Was wäre, wenn du es bejahen könntest? - Dann könntest du deinen Opferstatus und dein Jammern für immer loslassen und in deine eigene Macht kommen. Du wärst frei, dir ein spannendes und erfülltes Leben zu kreieren. Bist du bereit, dir das zu erschaffen, wovon du schon immer geträumt hast?

  1. Wir sind Schöpfer unseres Schicksals. Die Tatsache, dass du dir dein eigenes Leben erschaffst und verantwortlich bist für deine Schöpfung (Partnerschaft, Job, Erfolg, Finanzen, Gesundheit, Freunde etc.) passt sehr vielen Menschen nicht. Es ist viel leichter und bequemer, den Eltern, dem Partner, dem Chef, den Politikern etc. die Schuld in die Schuhe zu schieben, statt Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen.
  2. Wenn die anderen nicht schuld sind an deinen Problemen, dann heisst es auch nicht, dass du schuld bist. Es geht nie um Schuld. Schuld ist nur eine weitere Falle deines Egos, um dich klein und gefangen zu halten.
  3. Wie schon oben erwähnt, sind die Umstände, in denen du feststeckst aus deinen Emotionen und den übernommenen Verstrickungen mit deiner Familie entstanden. Und diese lassen sich verändern und auflösen, wenn du es möchtest.
  4. Wir alle sind als ewige Seelen unsterblich. Unser wahres Zuhause ist die geistige Welt, der körperlose Zustand.
  5. Wenn es wieder Zeit zum Inkarnieren ist, suchen wir uns die geeignete Familie aus. Du willst in diesem Leben bestimmte emotionale Erfahrungen machen und dich weiterentwickeln. In der geistigen Welt ist dies nicht möglich, deshalb hast du dir in deiner Ursprungsfamilie deinen Lehrplan und deine Lebenslektionen abgeholt. Bist du zufrieden mit deiner Wahl? Wie verstehst du dich mit deinen Eltern, deinen Geschwistern? Sind dir deine Lektionen bewusst?
  6. Du wähltest in deine Familie (Eltern, Geschwister, Vorfahren) zu kommen, um ihnen zu helfen, um sie zu retten, um ihnen ganz bestimmte Geschenke, Gaben und Seelenqualitäten zu bringen und sie von ihrem Leid, Schmerz, ihrer Ohnmacht, ihrer Krankheit und ihrer Pein zu befreien. Das ist Teil deiner Seelenaufgabe. Ist es dir schon gelungen, sie zu erlösen? Bist du und sind sie alle glücklich, gesund und leben ein Leben voller Begeisterung und Überfluss?
  7. Leider hast du, wie jeder andere Mensch auch, dabei etwas falsch verstanden. Statt ihnen den inneren Frieden, die Liebe, die Freude, den Humor, die Leichtigkeit, das Glück und vieles mehr zu bringen, bist du in die Falle der Verstrickungen getappt.
  8. Statt ihnen deine emotionalen Gaben wie Liebe, Freude, Verbundenheit zu bringen, bist du im übertragenen Sinn zu ihnen in die „Leidensgrube“ hinuntergesprungen und hast viele ihrer ungelösten und nicht aufgearbeiteten seelischen Schmerzen übernommen.
  9. Als Seele nimmst du dir vor, deine Familie zu retten. Als Baby spürst du all die unterschwelligen, im Untergrund auf Erlösung hoffenden Gefühle deiner Vorfahren. Ihr Sog ist zu stark, du kannst nicht widerstehen, statt oben an der „Leidensgrube“ deinen Lieben die Leiter hinunterzureichen und ihnen deine befreienden Geschenke zu bringen, tauchst du ab und springst zu ihnen hinunter in die Grube.
  10. Ihre Verstrickungen sind zu deinen geworden: Möchte deine Mama unbewusst sterben, weil sie ein Kind verloren hat, nimmst du ihr ihren Wunsch ab. Ist jemand in deiner Familie krank, glaubst du wiederum, du könntest den Anderen befreien, indem du krank wirst. Ist jemand gefangen in bestimmten Gefühlen wie Trauer oder Wut, so nimmst du sie ihm ab und drückst sie für ihn aus. Dies ist jedoch nicht die Lösung. - Du erschaffst dadurch noch viel mehr Leiden. - Wie du weisst, geschieht all dies unbewusst.   
  11. Bist du bereit, aus der Grube hinaufzusteigen und deine familiären Verstrickungen aufzulösen? Bist du bereit, die Geschenke, die du zu Beginn deines Lebens hast fallenlassen, wieder an dich zu nehmen, sie dir und allen anderen zu schenken und ein Leben in Fülle zu leben?
  12. Du bist ein wunderbares, einmaliges, göttliches Wesen voller Liebe und es ist dir auf der Seelenebene ein Anliegen, diese Liebe in die Welt hinaus zu tragen. Vielleicht ist dir dies bewusst, vielleicht noch nicht. Verschenke täglich deine Liebe. Gib sie dir, deiner Familie und allen Menschen.
  13. Das Geben macht glücklich, nicht das Nehmen. Verschenke dich täglich!
  14. Du bist unter anderem hierhergekommen, um deine Bestimmung zu leben. Du hast Potential, Talent, Fähigkeiten, Begabungen, die darauf warten, von dir gelebt zu werden. Lebst und tust du das, was du wirklich liebst und gut kannst? Erfüllt dich deine Arbeit, dein Beruf? Wenn nicht, bist du bereit, etwas daran zu verändern?
  15. Du bist der Meister/die Meisterin deines Schicksals!
  16. Du hast dir all das, was dir in deinem Leben widerfährt, auf der Seelenebene erschaffen. - Genauso wie du es ursprünglich erschaffen hast, kannst du deine Wahl jederzeit verändern. Du bist mächtiger als du denkst!
  17. => Siehe auch meine Info-Broschüren 1 - 5.  
  18. Genauso wie wir Kinder die Verstrickungen unserer Eltern und Vorfahren übernehmen, so tun es auch unsere Haustiere. Aus Liebe zu uns, sind auch sie bereit, für uns zu leiden, Krankheiten und sogar die Todessehnsucht u. a. für uns auszuleben. All dies in der Hoffnung, dass wir ihr Handeln verstehen und die dahinterliegende Lektion endlich lernen, damit ihre Krankheit und ihr Tod nicht umsonst waren.
  19. Bist du bereit, zu erkennen, ...
    dass nichts per Zufall geschieht,
    dass alles optimal zusammenpasst,
    dass alles miteinander verbunden ist und
    dass alles genau so richtig ist, wie es ist?
  20. Bist du bereit für einen Bewusstseinswandel?